St. Hubertus-Bruderschaft Viersen-Oberbeberich 1893 e.V.


Grenadieroffiziere zu Viersen-Oberbeberich gegr. 1995


1995 beschlossen elf  Jungschützen den Weg in die Selbständigkeit und gründeten die Gruppe der Grenadieroffiziere, die jedoch überall nur als „Blaue“ bekannt sind.

grenadieroffiziere parrade 

Seit Bestehen können wir auf ein bewegtes aber schönes Gruppenleben zurückblicken.

In den 80er und 90er Jahren hatten einige unserer Mitglieder - vier von uns zogen bereits 1983 das erste Mal als Pagen beim Schützenfest mit - die Ehre, Schüler- und/oder Jungschützenprinz der Schützenjugend zu sein.

In den Jahren 2000 und 2008 stellten wir das Königshaus. Und auch 1997 sowie 2001 waren Gruppenmitglieder als Minister im Dienste anderer Könige. 

Seit 1995 ist die Gruppe ohne Unterbrechung im Vorstand vertreten, stellte mit Hans-Willi Pergens lange Jahre den Jungschützenmeister (1996-2007), den Vize-Präsidenten (2007-2011). Seit 2011 ist er der Präsident der Bruderschaft und bekleidet darüber hinaus das Amt des Bundesmeisters des Bezirksverbandes Viersen-Mitte (seit 2010).

Mit der Pflege der St. Hubertus-Kapelle von Oberbeberich zeigt die Gruppe außerdem die Verbundenheit zu unserer Sektion.

Trotz ihrer elf Mitglieder sind die Grenadieroffiziere mit Ausnahme des Schützenfestes im äußeren Erscheinungsbild eine kleine Gruppe. Denn drei Mitglieder tragen als aktive Mitglieder anderer Gruppen deren Uniform, zwei weitere Mitglieder leben nicht in Viersens näherer Umgebung.

Unsere Mitglieder:
Sascha Claßen
André Faulseit (aktiv bei der Artillerie)
Dr. Oliver Gehse
Heiko Hajek
Ingo Hartmann
Marc Hartmann
Heiko Jansen
Stefan Lilienweiß (aktiv bei den Schwarzen Husaren)
Stefan Neugebauer
Hans-Willi Pergens
Dirk Simons

Kontakt:
Hauptmann Ingo Hartmann
 

Bisherige Hauptmänner:
1995-1995 Sascha Claßen
1995-1999 Heiko Hajek
1999-2007 Hans-Willi Pergens
2007-2010 Ingo Hartmann
2010-2011 Heiko Hajek
2011-2012 Mark Hartmann
  seit 2013 Ingo Hartmann
 

In guter Erinnerung:
Ehrenmitglied Peter van Führen (gest. 2001)